Zurück


Atomic Symphony


Die junge, fünfköpfige Band Atomic Symphony aus dem Zürcher Oberland beweist, wie abwechslungsreich Metalmusik sein kann, sodass sie sogar Hörer anderer Musikrichtungen überzeugen. Anfangs (Sommer 2009) noch als Symphonic-Metal Band gedacht, entwickelten sie sich mit mehreren Mitgliederwechseln weiter und verschrieben sich bald ganz dem Progressive-Metal. Ihr Ziel, an musikalischer Qualität zu gewinnen, der Wille, sich herauszufordern und die Freude daran, spannende Kreationen zu erstellen, brachten sie nach einigen kleineren Konzerten sogar ins Finale am Axegrinder Metalbandcontest!

Donnernde, mitreissende Gitarrenriffs, geschmückt mit virtuosen Gitarrensolos, werden unterstützt von einem energiespendenden, fetten Bass und einem Schlagzeugspiel, das nur so von harten Rhythmen und ballernden Fills trieft! Darüber hinweg verleiht der Keyboarder dem Ganzen mit epischen, melodiösen Streichern und schneidenden Synthesizern eine einzigartige Würze. Abgerundet werden die eigenen Songs von einer überraschend kräftigen, femininen Stimme, die es schafft den letzten Rest Power aus der Musik herauszukitzeln.

Abwechslungsreich, von berührend weichen Parts zu typisch harten Metalpassagen, komplex, melodiös und dennoch kompakt mit erstaunlichen Live-Qualitäten: Eine atomare Symphonie im wahrsten Sinne des Wortes!

Zur Facebook Seite

Style:

Progressive Metal

Zu sehen an dieser Veranstaltung:

30 Stunden Festival
28. September 2018