Zurück


Condemned (USA)

Die Band wurde im April 2004 von dem Schlagzeuger Forrest Stedt und dem Gitarristen Steve Crow gegründet. Daraufhin folgten die ersten Proben in einer Garage, ehe der Bassist und Freund beider Paul Hickey zur Band. Daraufhin schrieben sie an neuen Liedern und fanden den Namen Condemned für ihre Band. Nach etwa einem Jahr Proben fand die Band einen Probenraum. Danach arbeitete die Band an ihrem Debütalbum, ehe im Juli 2005 Chris Ben-Judah als zweiter Gitarrist zur Band kam. Crow und Stedt planten daraufhin den fehlenden Sängerposten auf dem folgenden Demo zu teilen, jedoch kam Ende September Angel Ochoa als Sänger zur Besetzung. Im November 2005 nahm die Band ihr Demo Mass Burial auf. Im Anschluss trennte sich die Band vom Bassisten Paul Hickey und dem Gitarristen Chris Ben-Judah. Daraufhin kamen der Bassist Mario Pena und der Gitarrist Jerry Williams zur Besetzung. Daraufhin erreichte die Gruppe einen Vertrag bei Lacerated Enemy Records. Bei diesem Label erschien Anfang 2007 das Debütalbum Desecrate the Vile. Danach ging die Band auf Tour durch Japan, Europa und die USA. 2008 nahm die Band zudem am Death Fest Open Air teil.Danach trennte sich die Band von Jerry Williams und unterzeichnete einen Vertrag bei Unique Leader Records. Hierüber erschien Ende 2011 das Album Realms of the Ungodly. Die Band bestand hierauf aus dem Bassisten Mario Pena, dem Schlagzeuger Forrest Stedt, den Gitarristen Paul Avila und Steve Crow und dem Sänger Angel Ochoa. 2012 nahm die Band am Extremefest teil. Mittlerweile ist Sam Townsley als neuer Sänger zur Band gekommen.

Zur Facebook Seite

Style:

Brutal Death MetalDeath MetalMetal

Zu sehen an dieser Veranstaltung:

Monthly Assault
13. Oktober 2017

Waren schon an dieser Veranstaltung:

Monthly Assault - Autumn Autopsy
29. Oktober 2016